Sensoren umbenennen
Sensoren können nicht nur einen Namen haben, sondern innerhalb des Namens auch direkt einen der Sensorwerte ausgeben.
Als Beispiel hier ein Bodenfeuchtigkeitssensor. Dieser hat eine Bodenfeuchtigkeit von 51% und zeigt das direkt im Namen an.
Bei mehreren Sensoren sieht man die wichtigsten Werte so direkt auf einen Blick. Und Du kannst selbst entscheiden, welche Werte für Dich bestimmend sind. Nun aber zurück zum Sensor. Wie kann man das einstellen? Man klickt auf das Zahnrad, um den Sensor zu bearbeiten.
Dann sieht man folgendes:
Direkt im Namen kann man nun die jeweilige Variable mit zwei Klammern ausgeben. {{variable}}. Das ist nicht allzu einfach, aber wird relativ selten gemacht. Bei Fragen helfen wir gerne. Zu beachten ist folgendes:
  • {{temp}} steht für die Bodentemperatur.
  • Es handelt sich um Rohwerte. Also ohne Anzeige der Einheit wie z.B. %, °C, etc. Möchte man diese Werte im Namen anzeigen, fügt man sie einfach direkt hinter den Klammern ein.
  • Man kann durchaus mehrere Variablen im Namen ausgeben. Z.B. Alp {{volumetric_water_content}}% {{temp}}°C
Copy link